Die Frauen waren schon vorher drin und konnten ihren Platz verbessern. Dagegen hatten es die Jungs schwerer. Aber wirklich schwerer war es eigentlich nicht, denn sie hatten ja fleißig trainiert und vor allem auch noch Heimvorteil. Der Aufstiegskampf der Landesliga fand am Samstag (06. Februar) im Sportbad der Stadt Baunatal statt. Pro Abschnitt sind 26 Wettkämpfe zu bewältigen.

Jeder der Schwimmer kann seine beste Disziplin - zum Beispiel 100 Meter Schmetterling - einmal schwimmen und darf nur insgesamt fünf Mal starten. Für die geschwommene Strecke gibt es Punkte nach einer DSV Tabelle. Die Mannschaft mit den meisten Punkten im Gepäck ist die Gewinner Mannschaft. Von den elf Mannschaften konnten Christoph Bentz (100, 200, 400 und 1500 Freistil), Dario Ernst (1500 F), Gavin Grenzemann (100, 200 Rücken, 200, 400 F), Jan Lukas Beckmann (100,200 R, 200,400 Lagen), Jonas Nikolaus (100, 200 Brust), Matteo Pazzi (50, 100 F, 100, 200 Schmetterling), Pascal Bartoldus (200, 400 L, 100, 200 S), Sebastian Reuber (100, 200 B), und Tobias Nikolaus (50 F) 13.345 Punkte holen, die zum ersten Platz reichten. Damit ist der Aufstieg in die hessische Oberliga perfekt!
Die Mädels mussten nach Gelnhausen (Main-Kinzig Kreis) fahren um dort am Oberliga Kampf teilzunehmen. Der Verbleib in der höchsten Liga ist mit 12.537 Punkten somit sicher. Um vier Plätze von Platz 10 auf Platz 6 sind die neun Mädels auch innerhalb der Oberliga „aufgestiegen“! Fabienne Werner (100,200 R, 100 F, 100S), Doreen Cosic (200 R), Vanessa Dabek (100 R), Laura Jacob (100, 200 B, 200 S), Saskia Reuter (50,100, 200 F, 200 L), Laura Ernst (200 F, 100, 200 S, 400 L), Miriam Jung (50 F, 100 B), Lina Krämer (400, 800 F, 200,400 L) und Franziska Sonnenschein400, 800 F, 200 B) sind die erfolgreichen Schwimmerinnen!

DMS-Maenner_2016.jpg

Die „Mannschaft: Matteo, Christoph, Pascal, Jan Lukas, Tobias, Dario, Gavin und Jonas (von links oben) Sebastian fehlt hier

Unsere Förderer

wichtige Downloads

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.