Wie in jedem Jahr stellt der Head Cup um das goldene Kleeblatt der Stadt Baunatal für die Schwimmer unseres Vereins die erste ernste Möglichkeit dar, ihre Frühform in der noch jungen Wettkampf-Saison zu testen. Die Beteiligung an unserer Veranstaltung war nach einem Jahr des Ausfalls und einiger Umstellungen im Wettkampf-Verlauf leider nicht so, wie wir alle es uns gewünscht hätten.

Allerdings waren mit Vereinen aus Ost- und  Mittelhessen (Dillenburg, Marburg und Hünfeld)   sowie aus Nordrheinwestfalen (Paderborn) einige Mannschaften am Start, die das Starterfeld noch einmal interessanter machten. Die Trainer konnten sich in diesem durchaus anspruchsvollen Starterfeld einen ersten Eindruck über den Leistungsstand ihrer Sportler machen. Erfahrungsgemäß  fiel die Bestandsaufnahme sehr unterschiedlich aus.
Nun gilt es auf die gezeigten Leistungen und Trainingsstände aufzubauen und sich konzentriert auf die kommenden Saisonhöhepunkte vorzubereiten.
Natürlich hat die fleißige Helferschar des Fördervereins sich wieder mächtig ins Zeug gelegt, um es den Sportlern und Zuschauern an nichts fehlen zu lassen.
ACHTUNG: In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass das Catering sowie Auf- und Abbau  bei einer solchen Veranstaltung keineswegs „Selbstläufer“ sind und das „Team hinter dem Team“ sich über jede helfende Hand freut. Wir sprechen hiermit gerade die Familien unserer jungen Talente an, die sich bei zukünftigen Wettkämpfen gern rege beteiligen können. Sprecht bitte vor oder nach dem Training die Leute an, die Ihr aus der Grillbude oder vom Kuchenverkauf kennt. Der Schwimmsport in unserem Verein lebt auch von Eurem Engagement in unserem Förderverein.

Den HNA-Artikel zum Kleeblatt 2017 findet ihr im Downloadbereich "Presse", oder direkt hier ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.